Jugendtraining durch die Tennisschule TNNS LAB

Der TC Gleuel ist im Jahr 2018 mit seiner neuen Tennisschule „TNNS LAB“ (sportlicher Leiter Carsten Schauff) in die Saison 2018 gestartet. Damit hat sich auch das Trainingskonzept grundlegend geändert.

NRGTennis – Training für Kinder von ca. 4 bis 12 Jahren

Der jüngere Nachwuchs von ca. 4 – 12 Jahren erlernt das Tennisspiel nach dem progressiven Kindertennis-Konzept „NRGTennis“: professionell, ganzheitlich und mit viel Spaß.

Progressives Tennis ist ein Gesamtkonzept, das alle vier Elemente des Tennis – Technik, Taktik, Psyche und Physis – zusammenbringt und als Einheit in jeder Lektion vermittelt.

TNNS LAB

Das Training in der NRG-Vorstufe – für Kinder von ca. 4 – 6 Jahren – dauert 60 Minuten.
Das NRGTraining – für Kinder von ca. 6 – 12 Jahren – wird als Einheit von 90 Minuten angeboten.

NRGTennis richtet sich an alle Kinder bis ca. 10 – 12 Jahren, abhängig von der Spielstärke und dem Entwicklungsstand. Die Trainer geben dazu gerne weitere Auskunft.

Training für Kinder ab ca. 10 – 12 Jahren

Für alle „älteren“ Kinder und Jugendlichen ab ca. 10 – 12 Jahre findet das sogenannte „Basistraining“ statt.

Das Basistraining wird als 60- oder 90-Minuten-Einheit angeboten. Darüber hinaus findet i.d.R. am Samstag ein freies Training statt, bei dem ebenfalls Trainer von TNNS LAB anwesend sind.

Zusätzliche Trainingseinheit – Kadertraining

Mit dem Kadertraining bietet die Tennisschule zusätzliche Trainingseinheiten von je 1h an. Dieses Training richtet sich an alle, die eine persönliche Einladung des Head-Coaches erhalten haben.

Zum Trainining anmelden und Kontakt zur Tennisschule

Was ist NRGTennis?

Wo Kinder nach dem Progressiven Kindertennis Konzept professionell, ganzheitlich und mit viel Spass das Tennisspiel erlernen.

TNNS LAB

Was ist progressives Tennis?

Hinweis: Die nachfolgenden Inhalte zum Thema NRGTennis haben wir von der Webseite der Tennisschule TNNS LAB übernommen

Alle vier Elemente des Tennis – Technik, Taktik, Psyche und Physis – werden als Einheit in jeder Trainingslektion vermittelt.

Das Training ist strukturiert aufgebaut und besteht aus drei Programmen. Begonnen wird mit dem ½-Platz Programm.
Dieses ist unterteilt in Bronze-, Silber- und Gold-Kurse, die jeweils mit einem Test abgeschlossen werden. Bestandene Tests werden mit einem Diplom und einer Medaille belohnt.
Das gleiche Prinzip wird im ¾-Platz Programm weitergeführt, um Spieler anschliessend in das Tennis auf dem ganzen Platz einzuführen.

Die drei Teile des progressiven Tenniskonzepts

Das ½-Platz-Programm

Das ½-Platz Programm beinhaltet vier progressive Fertigkeitsstufen, jede mit spezifischen Vorgaben und Zielen. Alle Stufen sind ganzheitlich und vermitteln taktische, technische, physische sowie psychologische Fertigkeiten.

– Vorstufe: Bewegungsgrundformen
– Stufe Bronze: FUNdamentales
– Stufe Silber: Elementares Spiel
– Stufe Gold: Stabile und sichere Präzision

Das dreistufige Programm ist so ausgelegt, dass ein durchschnittlich begabter Spieler dieses in zwei Jahren durchläuft:

– Stufe Bronze: 12 Wochen / Lektionen
– Stufe Silber: 24 Wochen / Lektionen
– Stufe Gold: 36 Wochen / Lektionen

Das ¾ -Platz-Programm

Das ¾-Platz Programm beinhaltet drei progressive Fertigkeitsstufen, jede mit spezifischen Vorgaben und Zielen. Alle Stufen sind ganzheitlich. Jede Stufe für sich vermittelt ein taktisches Grundthema.

– Stufe Bronze: Sicherheit durch Schwung
– Stufe Silber: Präzision durch Kontrolle
– Stufe Gold: Erhöhte Präzision durch Kontrolle und Variation
   sowie gleichzeitige Entwicklung eines ganzheitlichen Spiels

Auch dieses dreistufige Programm ist so ausgelegt, dass ein durchschnittlich begabter Spieler es in zwei Jahren durchläuft:

– Stufe Bronze: 12 Wochen / Lektionen
– Stufe Silber: 24 Wochen / Lektionen
– Stufe Gold: 36 Wochen / Lektionen

Ganz-Platz-Programm

Im Ganz-Platz Programm werden zum Teil immer noch langsame Bälle und kurze Schläger benutzt. Einerseits um bessere Schlägerkontrolle und Entwicklung der Technik zu fördern sowie anderseits die taktische Entwicklung zu unterstützen.

Das Programm vermittelt das folgende taktische Grundthema:
Druck durch sicheres, präzises und variables Spiel sowie gleichzeitiges Festigen des ganzheitlichen Spiels.

​Das Programm dauert für einen durchschnittlich begabten Spieler ein Jahr und bereitet den Spieler auf das Wettkampftennis vor.
Das Programm kann mehrmals durchlaufen werden, um das obige Ziel zu erreichen.

– Dauer: 36 Wochen / Lektion

Menü schließen