4 (!) Gründe zu jubeln – TC Gleuel erhält Fördergelder

4 (!) Gründe zu jubeln – TC Gleuel erhält Fördergelder

Viel zu jubeln gibt es ja derzeit auf der Tennisanlage nicht. Aber im Hintergrund findet dennoch jede Menge statt und es gibt vier (4!) richtig gute Gründe zu jubeln!

300 Mio. Euro Fördersumme für Sportvereine in NRW

Das Förderprogramm „Moderne Sportstätten“ des Landes NRW ist im Jahr 2019 mit 300. Mio Euro Fördersumme gestartet. Damit können Sportvereine Förderungen für die Sanierung und Modernisierung ihrer Sportstätte beantragen, wenn der Verein Eigentümer oder Pächter/Mieter der Anlage ist.
Damit ist auch der TC Gleuel förderberechtigt.

Webseite des LSB NRW zum Förderprogramm

800.000 Euro für die Hürther Sportvereine

Von der gesamtem Fördersumme von 300 Mio. Euro sind den Hürther Sportvereinen ca. 800.000 Euro zugeteilt worden. Seit 1. Oktober können von den Sportvereinen Anträge eingereicht werden. Doch welcher Verein bekommt Förderungen für welche Maßnahmen?

Das Verfahren wurde ab Oktober 2019 vom Stadtsportverband Hürth (SSV) und dem Kreissportbund Rhein-Erft (KSB) koordiniert. In zwei Sitzungen haben die in Hürth berechtigten Vereine ihre Interessen und Maßnahmen vorgetragen: denn die Anträge mussten priorisiert werden, damit der „Kuchen“ gerecht verteilt werden kann.

Dem SSV und dem KSB ist es gelungen, die Fördersumme auf die antragsberechtigten Vereine in Hürth aufzuteilen. Ab Februar 2020 ging es dann an die Einreichung der „Voranträge“.

Förderanträge des TC Gleuel

Frank Hardenberg und Günter Hupfer haben federführend für den TC Gleuel – in Abstimmung mit dem Vorstand – das Antragsverfahren übernommen.

Ende Februar 2020 sind vier Anträge mit insgesamt 25 Anlagen über das Förderportal des Landessportbunds NRW eingereicht worden:

  1. Sanierung der Außenterrasse inkl. Herstellung eines barrierefreien Zugangs
  2. Erneuerung der Zaunanlage aller Tennisplätze
  3. Spielfeldsanierung von zwei Tennisplätzen
  4. Flutlichtanlage für Platz 1

4 x Post vom Land NRW

Am 28. April 2020 erhielt der TC Gleuel Post von der Staatskanzlei NRW – und zwar 4 Mal!

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Stadtsportverband Hürth e. V. hat die von Ihnen beantragte Maßnahme <1, 2, 3, 4> zur Förderung im Rahmen des Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ empfohlen.

Ich freue mich Ihnen nun mitteilen zu können, dass ich beabsichtige Ihnen für die Maßnahme <1, 2, 3, 4> die Fördersumme … zur Verfügung zu stellen. Damit können 84% der Gesamtkosten der Maßnahme <1, 2, 3, 4> aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ finanziert werden.

Sie können nun über das Förderportal des Landessportbundes
Nordrhein-Westfalen e.V. einen entsprechenden Zuwendungsantrag ausfüllen und unterzeichnet an die NRW.BANK senden. …

Auszug aus dem Brief der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW vom 28. April 2020 an den TC Gleuel

Sind das nicht wirklich 4 gute Gründe zu jubeln?

Foto aus dem Jahr 2019 – die Jugend freut sich über gesponsorte schicke T-Shirts

Alle vier Anträge wurden genehmigt. Jeder einzelne Antrag wird mit 84% seiner Gesamtsumme bezuschusst. Auch viele andere Hürther Vereine haben bereits positive Bescheide bekommen bzw. werden diese noch erhalten.

Jetzt geht’s bald los … mit der Terrasse

Ab Montag, 4. Mai 2020 werden Günter, Hardy und Heike die vier Anträge erneut einreichen, diesmal direkt bei der NRW.Bank.

… und dann hoffen wir sehr bald auf die Überweisung der Fördersumme für die erste Maßnahme – die Sanierung der Terrasse.
Damit soll so schnell wie möglich begonnen werden.

Blick auf die Tennisplätze 1-5

Die anderen drei Maßnahmen werden ab der zweiten Jahreshälfte 2020 bzw. erst im Jahr 2021 angegangen.